Erneut deutliche Siege der Softballerinnen

Bei erstmals in dieser Saison wirklich bestem Softballwetter machte sich das Softball –Bundesliga Team um Headcoach Udo Dehmel auf den Weg ins nicht allzu weit entfernte Köln, um dort zwei Spiele gegen die Cardinals zu absolvieren. Die Vermins hatten sich vorgenommen auch in diesen beiden Partien von Beginn an konzentriert zu arbeiten, um ihr Ziel der BACK-to- BACK Meisterschaft weiter zu verfolgen.

 Spiel 1: Cologne Cardinals- Wesseling Vermins 0:11

Die Vermins starteten als Gastteam zuerst in der Offensive und sahen sich Pitcherin Lisa Stock gegenüber. Man startete mit drei schnellen Punkten druckvoll in dieses erste Halbinning. Vom Bruck und Szalay durch Singles und Julia de Jong durch Walk auf Base gekommen, scorten dabei für die Vermins. Weitere Runs sollten dem Team aber verwährt bleiben und sie fanden sich zum ersten Mal in der Defense wieder. Die Battery um Hannah Held und Luisa Bär fand mit zwei schnellen Outs, darunter einem Strikeout, gut ins Spiel, ehe sie einen Single von Luisa Siewert hinnehmen mussten. Dieser sollte aber nach einem weiteren Groundout vom Wesselinger Infield ohne Folgen auf dem Scoreboard bleiben. In ihrer zweiten Offensive dieses Spiels konnten die Vermins ihr Punktekonto um weitere drei Zähler erhöhen. Bei einem Aus war es wieder Alina vom Bruck, die sich mit einem Walk auf Base bringen konnte. Ein Single und BB später sorgte Lisa Köllner mit ihrem baseclearing Double für drei Runs auf Seiten der Vermins. Ein Flyout im Centrefield und ein Groundout von Third-Base Gisa Hellemeier verhinderten jedoch weitere Punkte. Im Gegenzug sollte den Kölnern aber auch nicht mehr gelingen. Nach Flyout, brachte sich zwar Lena Rautenbach mit einem Walk auf die erste Base, musste sich aber nach einem Caught Stealing wieder auf den Weg zurück ins Dugout machen. Ein weiteres Groundout von Short Stop Katharina Szalay beendete das zweite Inning der Begegnung. Im dritten Spielabschnitt bauten die Vermins ihren Vorsprung auf 11:0 aus. Insgesamt 5 Singles führten zu 5 Runs, ehe ein missglückter Hit and Run Spielzug in einem Double Play F4-4-3 endete. Auf Seiten der Vermins kam es nun zu einem Pitcherwechsel auf Claudia Volkmann. Diese ließ aber nichts mehr anbrennen und sorgte zusammen mit einer sicher stehenden Defense für die nächsten 6 Outs. Somit hieß es nach nur gut 1 Stunde Spielzeit bei einem Stand von11: 0 für die Vermins Ball Game.

 Spiel 2: Cologne Cardinals-Wesseling Vermins 0:17

 Die zweite Partie startete pünktlich um 14.40 im Kölner Ballpark und verlief ähnlich wie die erste Begegnung. Die Vermins starteten wieder gut in dieses Spiel und konnten gegen Pitcherin Janina Pfeiffer im ersten Inning direkt 5 Runs scoren. Bei einem Aus gelangte Szalay durch einen Error auf Base. Es folgten zwei Walks für Julia de Jong und Lisa Köllner und Luisa Bär konnte mit ihrem Single die ersten beiden Punkte über die Homplate bringen. Ein weiterer Single von Thiele war gut für zwei weitere Punkte und sie selbst konnte ebenfalls durch einen Error des Kölner Infields auf den Schlag von Alisha Theissen scoren. Ein Strikeout beendete jedoch dieses Halbinning. In der Defensive bildeten Alisha Theissen und Milena Böttger die Battery für die Vermins. Nach drei schnellen Outs konnten die Vermins aber wieder an den Schlag gehen und mit 8 Punkten für eine Vorentscheidung in diesem Spiel sorgen. Alina vom Bruck setzte mit ihrem Triple direkt ein Ausrufezeichen und war nach einem Wild Pitch auch schnell wieder zu Hause. Zwei BB später ließ Lisa Köllner mit ihrem Single zwei weitere Punkte scoren und es stand bereits 0:8 aus Sicht der Kölner. Singles von Alisha Theissen und Milena Böttger und ein erneuter mächtiger Triple von vom Bruck führten zu insgesamt 5 weiteren Runs in diesem Innning bevor sich Coach Miriam Meyer für einen Pitcherwechsel zurück auf Lisa Stock entschied. Diese konnte das Inning dann auch durch ein Groundout zuende bringen. Auch Vermins Coach Udo Dehmel wechselte in der Defense. Ashley Chastain kam für Thiele und ging auf die Pitcherposition. Katharina Moritz übernahm die Position im Leftfield und Alisha Theissen ging ins Rightfield. Ashley Chastain zeigte erneut ihre Stärke als Pitcherin und schickte in 3 Innings insgesamt 7 Batter mit einem Strikeout zurück ins Dugout. Das dritte Inning sollte auf beiden Seiten punktlos bleiben, ehe die Vermins im vierten Spielabschnitt noch einmal 4 Runs scoren konnten. Highlight war dabei der 2-Run Homerun von Lisa Köllner. Nachdem die Kölner im vierten und letzten Inning keine Runs für sich verbuchen konnten endete das Spiel erneut vorzeitig beim Stand von 17: 0 für die Vermins.

 Highlight des Tages:

  • Lisa Köllner mit 4 von 4 (2 Singles, 1 Double, 1 Homerun)

  • Alina vom Bruck mit 4 von 7 (2 Singles, 2 Triples)

Am kommenden Donnerstag spielen die Vermins bei den Brauweiler Raging Abbots. Die ersten beide Partien konnten die Vermins deutlich für sich entscheiden. Jedoch ist die kanadische Verstärkung der Abbots mittlerweile eingetroffen, was sicherlich für einige Überraschungen sorgen wird.

 TTR





Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.