Offensivfeuerwerk der Vermins

Am vergangenen Samstag fuhren die Vermins Damen nach Köln, um dort Saisonpiel 3 und 4 gegen die Colognen Cardinals zu absolvieren. Bereits zu Anfang des ersten Spiels war klar, dass es wieder ein offensivstarker Tag für die Vermins werden sollte.

Spiel 1:

Im ersten Inning sah man sich Kölns Pitcherin Janina Pfeiffer gegenüber, die die Vermins aber nicht so richtig in Schach halten konnte. Bereits im ersten Inning gingen insgesamt 15 Batter an den Schlag und die Vermins konnten mit neun Hits deutliche Akzente setzen. Durch diese starke Schlagleistung wechselte Kölns Trainerin Miriam Meyer schon im ersten Inning Kujau für Pfeiffer ein. Nach insgesamt 12 Runs sahen sich die Vermins das erste Mal in der Defense und Pitcherin Claudia Volkmann fand mit zwei Strikeouts gut ins Spiel. Nach einem weiteren Groundout im Infiels ging man ins nächste Inning. Im zweiten und dritten Inning scorten die Vermins je 1 Run, bevor die Offensive im 4. Spielabschnitt noch einmal richtig durchstartete. Insgesamt 11 Runner überquerten die Homeplate und das Spiel endete nach 4 Innings vorzeitig mit 25:0 aus Sicht der Vermins.

Spiel 2:

Im zweiten Spiel sah man sich nun U.S. Import Kelsie Brickmann gegenüber. Diese konnte die Vermins gerade in den ersten beiden kurz halten und keine Punkte zulassen. Aber auch die Defense um Lisa Jansen ließ sich nichts zu Schulden kommen und somit stand es nach zwei gespielten Innings 0:0. Nun lag es im dritten Inning wieder an den Vermins den ersten Schritt zu machen. Bei bereits zwei Aus konnten die Damen mit vier Basehits vier Runs scoren und gingen somit in Führung. Nach einer erneuten kurzen Defense legte man im vierten Inning nach noch einmal 8 Hits 9 Runs drauf und erhöhte zum finalen Endstand von 13:0

Highlight des Tages:
Erneut konnte die Offensive durch die Bank mit 34 Hits in zwei Spielen überzeugen, ein besonderes Augenmerk liegt aber auf den Homeruns von Lisa Köllner und Luisa Bär. 1A !!!

TTR





Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.