Schueler spliten gegen Neuenkirchen

Wesseling gegen Neuenkirchen- ein Duell zweier Vereine, das dieses Jahr egal in welcher Liga oder Altersklasse Spannung und guten Baseball/Softball versprach. Am vergangen Samstag mussten unsere Schüler erneut gegen das Teeball- Team der Nightmares ran. Zu hause konnte man noch zwei Siege einfahren, daher waren Spieler und Trainer motiviert und wollten das gerne wiederholen.
Im ersten Inning konnten Leon Heidemann, Yannick Giesen, Felix Mosblech, Hans und Fritz Held mit guten Hits drei Runs verbuchen. In der folgenden Defense war eine Unkonzentriertheit zu sehen, die man aus den anderen Spielen nicht kannte und so musste man sieben Runs hinnehmen.
Im zweiten Inning wollte man nun zurückkommen, doch leider musste man ohne einen Run gemacht zu haben wieder ins Feld. Auch in der zweiten Defense lies man trotz zwei schönen Outs unseres Pitchers Fritz Held sechs Runs hinnehmen. Im dritten Inning wechselte der Trainer ein bisschen durch und so kam Jana Sistig zu ihrem Debut im Dress der Vermins. Sie kam für den anderen Debutanten Jonathan Boll, der ein mit einer soliden Leistung vom Platz ging. Außerdem kam Tim Heinsberg für den ebenfalls starken Josef Held rein. Die Wechsel machten sich direkt bezahlt und so konnte man alte Offensivstärken zeigen und fünf Runs erlaufen. Besonders schön waren dabei die Doubles von Hans Held und Tim Heinsberg. Hochmotiviert ging man nun ins Feld um möglichst keine Punkte zu erzielen. Nach drei Outs gelang dies auch recht gut und man musste nur zwei Runs hinnehmen.
Das vierte Inning startete auch stark mit vier Runs für die Wesselinger. Allerdings konnte Neuenkirchen auch vier Runner nach hause bringen. Zwischenstand vor dem letzten Inning war nun 19:12 für die Nightmares. Es mussten also mindestens sieben Runs erzielt werden. Der Anfang war aber direkt schwach, da der eigentlich zuverlässige Nick Lenz direkt in den Handschuh des Shortstops schlug. Aber ein schöner Schlag von Felix Mosblech brachte den ersten und wichtigen Runner auf die erste Base. Nun ging Hans Held an den Schlag und haute mit viel Wucht den Ball raus, sodass er bis auf die erste Base vorrücken konnte. Neuzugang Jana Sistig konnte ihn dann auch direkt nach hasuse holen und selber auf der ersten Base bleiben. Nächster Schlagmann war nun Fritz Held, der mit einem tollen Schlag Jana auf die dritte Base brachte und sich selber auf die erste. Tim Heinsberg musste sich mit einem RBI zufrieden geben, da er direkt zum First Baseman schlug. Centerfielder Leon Holthaus konnte sich ebenfalls noch auf die erste Base bringen. Jetzt lag es an Leon Heidemann etwas gutes aus seinem at Bat zu machen. Doch es kam anders als es der Trainer wollte und er schlug genau einen hohen Flyball zum Pitcher, den er natürlich fangen konnte.
Somit mussten sich unsere Kids im ersten Spiel mit 19:16 geschlagen geben.
Der Start des zweiten Spiels verzögerte sich ein wenig, da es plötzlich anfing sehr stark zu regen.
Als es dann endlich losging wollten die Kinder Revanche. Lead of Leon Heidemann fing auch direkt an und schlug den Ball ins Outfield, womit er bis an die zweite Base vorrücken konnte. Yannick Giesen, Nick Lenz, Fritz und Hans Held, Jonathan Boll, Josef Held und Tim Heinsberg konnten sich ebenfalls durch gute Kontakte auf die Base bringen und so konnte man vier Runs erzielen. In der Defense konnte Pitcher Hans Held mit einem Flyout und Yannick Giesen mit einem schönen Wurf ans erste Base schnell zwei Out erzielen. Danach drehte Neuenkirchen aber auf und konnte drei Runner nach hause bringen. Als dann ein weiter Ball ins Outfield geschlagen wurde rannte der Neuenkirchener Batter schnell los und durch einen Wurf von Centerfielder Leon Holthaus zu Pitcher Hans Held, der weiter warf zum an die Homeplate gerückten First Baseman Leon Heidemann konnte mit einem Tack das dritte und schön anzusehene Out gemacht werden. Die gute Schlagleistung aus dem ersten Inning konnte Leon Heidemann wieder zeigen und erneut einen Double hauen. Durch Singles von Yannick Giesen, Nick Lenz und Fritz Held konnte Leon dann den ersten Run des Innings erzielen. Die drei nächsten Batter waren dann leider alle aus, sodass schnell gewechselt wurde. Aber First Baseman Leon Heidemann zeigte, dass er heute nicht nur am Schlag gut drauf war. Er konnte durch zwei direkt zu ihm geschlagenen Bällen selber zwei Outs an seiner Base machen. Das dritte Out konnte Pitcher Hans Held per Flyout verbuchen. Dennoch musste ein Run für Neuenkirchen hingenommen werden. Nach einer kurzen Ansprche des Trainers ging es mit einer guten Offense weiter, bei der besonders Tim Heinsberg, Leon Heidemann und Hans Held mit ihren Doubles auffielen. Am Ende konnten sechs Runner nach hause gebracht werden. Den Schwung der guten Offense nahmen unsere Kleinen dann auch direkt mit in die Defense und so konnte Tim Heinsberg zweimal je einen Runner an der ersten Base auswerfen. Für das letzte Out des Innings sorgte dann Shortstop Fritz Held, so konnte man mit keinem kassiertem Run wieder in die Offense gehen. Nach zwei Doubles von Felix Mosblech und Tim Heinsberg musste man nach nur einem Run aber wieder ins Feld. Jetzt zeigte Neuenkirchen mit guten Schlägen, das sie sich noch nicht aufgegeben hatten und so konnten sie zum 12:12 ausgleichen. Nun ging es ins letzte Inning und man wollte natürlich vorlegen. Durch gute Hits von allen Spielern der Line-Up konnte man sechs Runs verbuchen. Jetzt hieß es bloß keine sechs Runs zulassen. Die Spieler der Vermins/Eagles fühlten sich aber schon als Sieger und zeigten einige Fehler, wodurch Neuenkirchen der erneute Ausgleich gelang. Das hatte ein Extra- Inning zur Folge. Der Trainer rief nochmal alle Spieler zusammen und versuchte sie zu motivieren. Der erste Schlagmann im Extra- Inning Nick Lenz zeigte, dass dies gefruchtet hat und konnte mit einem weiten Schlag bis zur zweiten Base vorrücken. Fritz Held, Hans Held, Jana Sistig und Felix Mosblech brachten sich alleamt mit guten Schlägen ins Spiel. Durch einen Groundroul- Double konnte Tim Heinsberg bis auf die zweite Base vorrücken. Jetzt kam der große Auftritt des Leon Holthaus, welcher mit einem weiten Schlag bis an die dritte Base laufen konnte. Ein Single von Leon Heidemann kam er auch noch nach Hause. Der letzte Hit des Innings von Yannick Giesen hatte keine Bedeutung mehr, da die Line- Up einmal durchgelaufen war. Die Wesselinger/Zülpicher wollten jetzt den Sieg und ihre zuvor aufgebaute sechs Run- Führung nach Hause bringen. Der erste Batter der Nightmares schaffte es aber direkt auf die zweite Base. Durch zwei Schläge zu Pitcher Hans Held konnte er dann einen Run erzielen, doch die Kinder hatten auch zwei Outs, da unser Pitcher die beiden Bälle gut an die erste Base werfen konnte.Jetzt musste noch ein Out herum zu gewinnen. Der Batter der Nightmares guckte sich das Feld an und schlug dann einen hohen Ball genau zu Pitcher Hans Held, den er locker aus der Luft fing und so der Spielgeminschaft den verdienten 24:18-Sieg sicherte.
Für unsere Schüler geht es jetzt erstmal in die Sommerpause. Sie spielen am 23.08. gegen die Düsseldorf Senators auf heimschem Feld weiter.
Wir möchten noch unserem Spieler Julian Glanz eine gute Besserung wünschen, der nach einem Unfall ausfiel, hoffentlich bist du bald wieder fit.





Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.