Split gegen den Tabellenfuehrer!

Am vergangenen Wochenende trafen die Damen der Wesseling Vermins zum ersten Mal auf die Nightmares aus Neunkirchen. In den letzten Jahren sorgten diese Begegnungen immer für gute Softballspiele. Auf Grund der gesundheitlichen Ausfälle von Claudia Volkmann und Alina von Bruck reisten die Vermins leicht geschwächt nach Neunkirchen, was sie sich jedoch kaum anmerken ließen.

In der ersten Partie des Tages startete ungewohnt Hannah Held auf Tessa Brown und fand auch schnell gut ins Spiel. Mit einem Single Homerun im zweiten Inning von US- Import Rachel Glazebrook ließ Held den einzigen Punkt über die Platte laufen. Im Gegenzug funktionierte die Vermins Offensive gegen Janneke Ogink und Hannah Grundmann wieder auf den Punkt genau. Nachdem man in den ersten beiden Innings keine Runs erzielen konnte, wurde das Team vom gegnerischen Homerun wachgerüttelt und erzielte in den darauffolgenden drei Spielabschnitten 12 Punkte. Angeführt von einem Three-RBI Homerun von Lisa Köllner und einem Grand-Slam Homerun zum Geburtstag für Julia de Jong endete dieses Spiel frühzeitig mit 12:1.

Das zweite Spiel gestaltete sich ein wenig spannender. In der Offensive sahen sich die Damen US-Import Rachel Glazebrook gegenüber. Auf Seiten der Vermins pitchte Katharina Szalay. Bis ins dritte Inning stand die Defense beider Mannschaften gut und somit konnten auch keine Punkte erzielt werden. Im vierten Inning konnten die Nightmares aus einer 1.-3. Situation den ersten Punkt des Spiels scoren. Direkt im Anschluss legten die Vermins mit zwei Punkten von Böttger und Szalay nach. Im sechsten Inning konnten die Gastgeber jedoch zum 2:2 ausgleichen. Anders wie im letzten Spiel in Mannheim konnte das Team um Udo Dehmel im siebten Inning keine Punkte scoren. Mit dem entscheidenden Schlag von Janneke Ogink konnte der letzte Punkt scoren und somit verlor man knapp mit 2:3.

Die beiden Spiele zeigten erneut, dass das deutsche Pitching sehr gut funktioniert und man auch die Lücken wichtiger Stammspieler ausreichend füllen kann.

Am nächsten Samstag geht es schon direkt auf dem Heimischen Feld erneut gegen die Neunkirchen Nightmares weiter. Wir freuen uns auf gutes Wetter und viele Zuschauer.

(Spielbericht von : Katharina Szalay & Leonie Thiele)





Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.