T-Baller verlieren trotz Superhelden

Am vergangenen Sonntag hat unser Schülerteam die Capitals aus Bonn zu Gast gehabt.

Bei Sonnenschein fing es sehr gut für die Vermins an, so dass man in den ersten beiden Innings schnell mit 6:0 in Führung ging.

Besonderes Highlight war ein schönes Doubleplay der Brüder Hans und Fritz

Held. Im dritten Inning zeigten die Vermins erste Schwächen und kassierten die ersten Gegenruns.

Nach drei schnellen Aus waren sie auch nicht lange am Schlag und mussten wieder ins Feld. Erneute

Unkonzentriertheit lies die Bonner näher rankommen und schließlich die Führung übernehmen.

Hochmotiviert wollten die Vermins wieder schlagen. Dies gelang dann auch Frederic Gräfen, welcher

einen schönen Hit ins Outfield schlug. Am Ende reichte es aber leider nicht mehr und die Vermins

mussten sich mit 11:7 geschlagen geben.

 

Im zweiten Spiel war man nun umso motivierter. Doch die Vermins starteten schwach und lagen nach dem ersten Inning schon 4:0 zurück.

Doch ein cooler Frederic an der Zwei besorgte den Vermins

schnell die zwei gewünschten Outs und man konnte wieder schlagen. Jetzt waren die Wesselinger

hungrig und Hans Held zeigte das direkt mit einem schönen Hit der ihn auf die zweite Base brachte.

Mit drei erzielten Runs ging man dann wieder in die Defense. Die Brüder Hans und Fritz zeigten gute

Abstimmung und erzielten schnell zwei Outs. Doch der Rest des Feldes war nicht so wach und man

kassierte weitere Runs. Als die Vermins wieder am Schlag waren zeigte sich wieder die

Unkonzentriertheit und man musste nach drei schnellen Outs wieder ins Feld. Die Defense der

Vermins zeigte immer mehr Lücken, aber das Brüderpaar Held stand stabil. Dennoch kassierten die

Vermins 5 Runs. Die darauf folgende Offense sah besser aus als zuvor. Hans Held und Nick Lenz

zeigten zwei schöne Hits, die die Bonner in Schwierigkeiten brachten, so dass man punkten konnte.

Im letzten Inning lagen die Bonner mit 14:5 vorne und man durfte keinen Punkt kassieren.

Dies gelang den Wesselingern leider nicht und man musste eine schmerzhafte 15:5 Pleite hinnehmen.

Am 30. Juni empfangen die Vermins die Cologne Cardinals und hoffen auf zwei Siege.

S.N.





Kommentar abgeben

You must be logged in to post a comment.